© ISO SPAN GmbH

ISO SPAN

natürlich - behaglich - effizient

Die 4 Eigenschaften von ISO SPAN Holzbeton

© ISO SPAN, Wärmedämmung

Optimum Wärmedämmung

Hervorragende k-Werte und thermische Gesamteigenschaften durch die Kombination aus dem baubiologisch sehr günstigen Holzbeton und der integrierten Polystorol-Dämmung.

Warme und trockene Wände:
Die sehr guten k-Werte des Holzbetons („warmer Holzmantel“) und die optimale Feuchtigkeitsaufnahme/-abgabe garantieren hohen Klimakomfort und Behaglichkeit.

Wärmebrückenfrei:
Die ISO SPAN Produktpalette bietet ein homogenes Komplett-Wandbausystem, das mörtelfrei versetzt werden kann (keine Mörtelfugen).

Optimale thermische Qualität:
Das einzigartige Zusammenspiel der wärmedämmenden Eigenschaften der ISO SPAN Holzspan-Mantelsteine bewirkt Heizkosteneinsparungen, nicht nur über starke k-Werte. Der Einbezug passiver Solarenergie-Nutzung und subjektiver Behaglichkeit dient als wichtiger Energiespar-Faktor (Raumklima).

Integrierte Wärmedämmung:
Mit den ISO SPAN Holzspan-Mantelsteinen haben Sie keinen zusätzlichen/nachträglichen Dämmaufwand. Weder Kleber noch Materialverbund wird benötigt.

© ISO SPAN, Dampfdiffusion

Optimum Dampfdiffusion

Ein ganzjährig trockenes Wandwerk (Behaglichkeit) durch einen kontinuierlichen Luftfeuchte-Transport nach außen (über die diffusionsoffenen, durchgehenden Stege aus Holzbeton).

Ganzjährig trockenes Wandwerk:
Kontinuierlicher, kondensatfreier Transport der Innenraum-Feuchtigkeit nach außen über die breiten, durchgehenden Holzbeton-Stege.

Minimale Feuchte-Speicherung:
Insgesamt hervorragende Wasseraufnahme-und Abgabe-Werte durch die offenporige Struktur von Holzbeton (Wasseraufnahme 0,7 kg/m2 Wasserabgabe 2,1 kg/m2 – je 1h).

Kürzeste Austrocknungszeiten:
Das heißt: schnelle Bezugsfertigkeit und ein völlig problemloses Wandverhalten, wenn die Baustelle eingeregnet wird.

© ISO SPAN, Wärmespeicher

Optimum Wärmespeicherung

Optimiertes, ausgeglichenes Raumklima im Jahreszeiten- und Tag-Nacht-Rhythmus und eine effiziente passive Solarenergie-Nutzung durch speicherwirksamen Betonkern.

Klima-Optimierung:
Temperaturspitzen – z.B. an heißen Nachmittagen – werden abgeschwächt. Die Räume sind wesentlich angenehmer bewohnbar, die vom Betonkern gespeicherte Wärmeenergie wird in den kühleren Abend- und Nachtstunden abgegeben.

Winter: Sonnenenergie-Nutzung:
Kostenlose Sonnenenergie wird im Betonkern gespeichert (Tag) und zeitverzögert (Nachmittag/Abendstunden) in die Räume abgegeben (positiver Energiefluss).

Wandoberflächentemperaturen:
Ganzjährig temperaturoptimierte Wandoberflächen und damit ein energetisch vorteilhaftes Verhältnis zwischen den mittleren Raumluft- und Wandoberflächentemperaturen (Behaglichkeit).

© ISO SPAN, Schalldämmung

Optimum Schalldämmung

Durch das hohe Wandgesamtgewicht (Betonstruktur) haben alle Steingrößen überragende Schalldämm-Eigenschaften.

Sehr hohes Beton-Wandgewicht:
Je höher das Wandgewicht, desto besser sind die schalldämmenden Eigenschaften. Der leichte ISO SPAN Stein erreicht in Kombination mit der Betonfüllung ein überdurchschnittlich hohes Wandgewicht und erzielt dadurch auch schon bei schlanken Wandstärken hervorragende Schalldämpfeigenschaften. Der Betonkern bildet darüber hinaus die Grundlage für die hohe Tragfähigkeit von isospan Wänden. Eine lärmstress-minimierte Wohnumgebung.

© ISO SPAN GmbH